Erfurt

Die Landeshauptstadt Erfurt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Freistaates Thüringen mit ca. 204.000 Einwohnern. Die Wirtschaft der Stadt ist von Verwaltung und Dienstleistung geprägt.

Erfurt verfügt über die zweitgrößte Messe in den neuen Bundesländern, ist wichtiger Verkehrsknotenpunkt in der Mitte Deutschlands und ist bekannt für seinen Gartenbau und als Medienzentrum. Seit 2003 nimmt die Bevölkerungszahl leicht zu, vor allem durch den Zuzug junger Menschen.